telegramme e-brief e-brief
 
  Allgemeine Geschäftsbedingungen  
 
1. Der Telegrammservice ist ein privater, von der ITU Genf und der Bundesnetzagentur, zugelassener Telegramm- und Briefdienst, der in Deutschland (Sitz des Unternehmens) keine Inlandstelegramme entgegennimmt.
Er vermittelt Telegramme in alle Länder, die dort - je nach örtlichen Bestimmungen - per Boten oder per Post zugestellt werde. In Deutschland, werden die Telegramme per Brieftelegramm oder Brieftelegramm per Einschreiben, dem Empfänger zugestellt.

2. Alle Länder in denen private oder staatliche Telegrammdienste vorhanden sind, arbeiten mit dem Telegrammservice zusammen.

3. Der Sitz des Telegrammservices für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz ist in:
D-64319 Pfungstadt, Niedergasse 4
USt-ID: DE111548578, Steuer-Nr.: 007 847 30128, Finanzamt Darmstadt

5. Die Kosten für ein Telegramm setzen sich zusammen aus einem Grundpreis und dem Preis für die jeweilige Anzahl der Wörter oder Zeichen. Die Anzahl der Wörter wird nach internationalen Vereinbarungen errechnet, nach denen z.B. ein Wort nur dann als ein Wort zählt, wenn es nicht mehr wie 10 Zeichen hat; sind es 11 so werden 2 Worte gezählt. Dies entspricht der weltweit üblichen Praxis der Kostenberechnung für Telegramme, die vom Telegrammservice ebenfalls anwendet wird. Die aktuellen Preise werden bei der Aufgabe eines Telegramms genannt, sie beinhalten den jeweils gültigen Mehrwertsteuersatz (VAT).

6. Es bleibt dem Telegrammservice überlassen, Telegrammaufträge anzunehmen oder abzulehnen. Telegramme, deren Texte beleidigende oder diskriminierende Texte enthalten, werden, den internationalen Vereinbarungen folgend, nicht gesendet, da das Empfängerland Texte dieser Art nicht akzeptiert.
Telegramme, deren Empfänger in Hotels oder an Urlaubsadressen wohnen, werden immer auf Risiko des Absenders gesendet.

7. Mit der Annahme eines Telegrammauftrages verpflichtet sich der Telegrammservice, dieses unverzüglich und mit der entsprechenden Sorgfalt dem internationalen Telegrammnetz zu übergeben. Für Texte in ausländischen Sprachen wird keine Gewähr übernommen, wenn diese Texte nicht per Fax oder über das Internet angeliefert wurden.

8. Bei telefonischer Bestellung wird jedes aufgenommene Telegramm dem Aufgebenden nochmals vorgelesen und erst nach dessen Zustimmung und Erfassung der notwendigen Daten weiterbearbeitet.

9. Mit der Übergabe an das internationale Netz endet die Sorgfaltspflicht des Telegrammservices, so ist es nicht möglich Garantien für die Art und Weise der Zustellung in den jeweiligen Empfängerländern zu geben, da die Zustellung landesspezifisch gehandhabt wird und nicht mehr dem Einfluß des Telegrammservices unterliegt.
Wenn Verzögerungen aus dem jeweiligen Empfängerland bekannt sind, wird der Auftraggeber davon unterrichtet, er kann dann vom Auftrag Abstand nehmen.

10. Für Verzögerungen der Ablieferung durch nicht korrekte Anschriften und daraus resultierende Rückfragen beim Absender kann der Telegrammservice nicht haftbar gemacht werden.

11. Der Telegrammservice stellt dem Telegrammabsender eine Rechnung mit detailliertem Sendebericht des Telegramms und den nötigen Angaben aus der Telegrammlogdatei. Die Bezahlung erfolgt je nach Wunsch, 7 Tage nach Prüfung der Daten durch den Rechnungsempfänger, per Abbuchung oder
per Kreditkarte, die Übermittlung dieser Daten erfolgt mit der derzeit sichersten SSL-Verschlüsselung (128 bit) via Internet an die jeweilige Bank oder die Kreditkartenfirma.

12. Bei Rücklastschriften, die durch falsche Angaben oder Missbrauch von Konten- und Kartendaten verursacht werden, wird 10 Tage nach erfolgloser Anmahnung des Rechnungsbetrages und der angefallenen Bankgebühren das gerichtliche Mahnverfahren in Gang gesetzt.

13. Persönliche Daten werden entsprechend den Datenschutzbestimmungen behandelt und nur zum internen Abrechnungsprozess verwandt.

14. Für Kunden aus der Schweiz und Liechtenstein sind Punkt 11. und 12. nur eingeschränkt gültig, da das Abbuchungsverfahren in diesen Ländern derzeit keine Anwendung findet. Für Bezahlung per Kreditkarte gelten die Punkte jedoch ebenso.
 
  Zahlen Sie einfach, bequem und sicher!
  Online-Zahlungsservice von Paypal Saferpay per Kreditkarten Giropay über Saferpay   oder per Bankeinzug